Stralsunder Wildcats - Volleyball in der 2. Bundesliga Pro

 
Stralsunder Wildcatsvs.ESA Grimma Volleys20.04.2024
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
  • In Dingolfing war nichts zu holen 16.04.2024

    Ergebnis widerspiegelt die Tabellensituation Ohne Zählbares reisten die Stralsunder Wildcats am Sonntagmorgen wieder...

  • Wieder auf Reisen 12.04.2024

    Relativ ausgeglichene Liga Am Wochenende geht es wieder auf eine lange Reise mit zwei Übernachtungen. In Dingolfing...

  • Glanzvoller Sieg 25.03.2024

    Nach zwei engen Sätzen groß aufgespielt Vor einer stimmungsvollen Kulisse mit über 430 Zuschauern zeigten beide Teams...

+ News-Archiv
In Dingolfing war nichts zu holen

Ergebnis widerspiegelt die Tabellensituation

Ohne Zählbares reisten die Stralsunder Wildcats am Sonntagmorgen wieder aus Dingolfing ab. Dabei hatte sich das Team einiges vorgenommen. Und das bekamen die Gastgeberinnen im ersten Satz auch gleich zu spüren.

Wieder auf Reisen

Relativ ausgeglichene Liga

Am Wochenende geht es wieder auf eine lange Reise mit zwei Übernachtungen. In Dingolfing wartet ein weiteres Team von der Tabellenspitze.

Glanzvoller Sieg

Nach zwei engen Sätzen groß aufgespielt

Vor einer stimmungsvollen Kulisse mit über 430 Zuschauern zeigten beide Teams zunächst einen ausgeglichenen Spielverlauf. Keiner Mannschaft gelang es, einen größeren Vorsprung zu erspielen. Am Ende hatten die Gäste das bessere Ende für sich.

Saisonendspurt

Mit einem weiteren Sieg dem Klassenerhalt etwas näher kommen

Die Saison geht dem Ende entgegen. Das sieht man einerseits an der abnehmenden Anzahl von Spielen und andererseits an den größeren Abständen bis zum nächsten Auftritt. Das kann schon mal dazu führen, dass der Rhythmus verloren geht. Aber auch die Möglichkeiten der Regeneration sind größer.

Die Leistung und das Ergebnis stimmen

Mit dem 3:1 Heimsieg verschaffen sich die Stralsunder Wildcats etwas Luft

Gut eingestellt vom Trainer A. Thiel war das Team vom ersten Aufschlag an hellwach und konzentriert. Auch wenn der erste Punkt an die Gäste ging, hatten die Stralsunder Wildcats das Spielgeschehen sofort in der Hand und erspielten sich einen Vorsprung.

Bei Sieg alle Fäden in der eigenen Hand

Erstmals 14 Spielerinnen im Kader

Am Samstag treffen in der Diesterweg-Sporthalle zwei Teams aufeinander, die einerseits sehr unterschiedlich sind und die gleichzeitig auch vieles verbindet.

Die Stralsunder Wildcats haben inzwischen eine lange Tradition in der zweiten Bundesliga – immerhin ist es die 15. Bundesligasaison und sie sind als Zweitligameister in die Spielzeit gegangen. Mit den Binder Blaubären Flacht kommt ein Team, welches die erste Saison auf diesem Niveau spielt und auch in den zurückliegenden Jahren als Volleyballverein auf dieser Ebene kaum in Erscheinung war.

Personalentscheidungen in Stralsund

Stralsunder Wildcats vor dem Doppelspieltag in Straubing und Dresden

Bevor am Wochenende wieder der Sport im Vordergrund steht, gab es in den letzten Tagen einige Entscheidungen des Vorstandes zu treffen:

3 Punkte für das Selbstvertrauen

Zwei Ehemalige helfen dem Team

Um in das Team etwas mehr Stabilität und Routine zu bringen, haben zwei ehemalige Bundesligaspielerinnen das Trikot noch einmal übergezogen. Durch das krankheitsbedingte Fehlen der Diagonalspielerin stand dann Anne Krohn auch gleich in der Startformation.

Hauptsponsoren der Saison 2023/2024
SWG Stralsunder Wohnungsbaugesellschaft mbH
Sparkasse Vorpommern
Romantik-Hotel Scheelehof
ITG Ingenieur-, Tief- und Gleisbau GmbH

VBL Homepage 2. BUNDESLIGA Frauen Pro

Alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga der Frauen LIVE auf SPORT1EXTRA

SnowTrex

VMV