Stralsunder Wildcats - Volleyball Stralsund

 
Stralsunder Wildcatsvs.SV Blau-Weiß Dingden24.11.2018
IMG2397 _J0P0273 _J0P0431 _J0P0581 14700749_1768410276763480_872670201492242721_o 1 14711168_1768410153430159_1319141328927087985_o 14712941_1768410290096812_3777499034442040312_o Heim_Gladbeck_1
+ News-Archiv

Gegen stark aufspielende Gastgeberinnen müssen sich die Volleyballerinnen der Stralsunder Wildcats zum Auftakt der 2.Bundesliga Nord mit 1:3 (18:25, 25:17, 22:25, 15:25) geschlagen geben. Nach 93 Spielminuten stand der verpatzte Saisonauftakt beim Kieler TV fest.

Ohne Gastgeschenke nach Kiel

Die Volleyballerinnen der Stralsunder Wildcats müssen zum Auftakt ihrer fünften Saison in der 2.Bundesliga Nord in die Partnerstadt Stralsunds zum Kieler TV reisen. Am Samstag, 21.09.2013 wird dann die Städtepartnerschaft kurzzeitig ruhen, wenn die ersten 3 Punkte der Saison vergeben werden. Anpfiff ist um 19:00 Uhr in der Kieler Hein-Dahlinger-Halle.

Störtebeker Braumanufaktur mit im Bundesliga Boot

Als weiterer regionaler Partner der Stralsunder Wildcats für die Bundesligasaison konnte die Stralsunder Braumanufaktur gewonnen werden.

Die Stralsunder Wildcats haben mit der Pommerschen Volksbank einen neuen wichtigen Partner für die neue Saison gefunden.

Mit einer knappe Heimniederlage endete für die Mädels des 1.VC Stralsund die Saison in der 2.Volleyball-Bundesliga Nord. Nach 114 Spielminuten musste man sich dem Team von DSHS SnowTrex Köln in einem sehr guten Zweitligaspiel mit 2:3 (19:25, 25:23, 13:25, 25:22, 4:15) geschlagen geben.

Wenn am kommenden Samstag, 13.04.2013, im Punktspiel der 2.Volleyball- Bundesliga Nord zwischen dem 1.VC Stralsund und DSHS SnowTrex Köln der letzte Punkt gemacht wurde, dann soll dies nicht das letzte Bundesliga-Spiel in der Diesterweg-Sporthalle gewesen sein. Dafür wird hinter den Kulissen ordentlich gekurbelt. Strukturen sollen geschaffen werden, die Bundesliga-Volleyball im Jahre 2013 notwendig machen.

Die Mädels im AngriffDamit hätten die 250 Zuschauer in der Vechtaer Antonianum-Sporthalle wohl nicht gerechnet. Die Volleyballerinnen des 1.VC Stralsund düpieren nach einem ganz starken Auftritt den alten und neuen Vizemeister VfL Oythe in der 2.Bundesliga Nord mit 3:2 (18:25, 18:25, 25:11, 25:20, 15:13) in 104 Spielminuten.

DVL

 

Offizieller Medienpartner der Saison 2018/2019

 

Offizieller Mobilitätspartner der Saison 2018/2019
Auto Eggert

DVL Teams

Bundesliga News

VMV