Stralsunder Wildcats - Volleyball Stralsund

 
VfL Oythevs.Stralsunder Wildcats16.11.2019
IMG2397 _J0P0273 _J0P0431 _J0P0581 14700749_1768410276763480_872670201492242721_o 1 14711168_1768410153430159_1319141328927087985_o 14712941_1768410290096812_3777499034442040312_o Heim_Gladbeck_1
+ News-Archiv
Stralsunder Wildcats gegen den Dingden-Fluch

Die Volleyballerinnen vom Sund sind in Dingden noch sieglos. Drei Niederlagen mussten sie seit 2015 bislang einstecken.

Seit der SV Blau-Weiß Dingden Konkurrent der Stralsunder Wildcats in der 2. Bundesliga Nord ist, konnten die Volleyballerinnen vom Sund noch nicht in dem nordrhein-westfälischen Örtchen gewinnen – zweimal 1:3, zuletzt 2:3.

Volleyballerinnen haben Probleme mit der starken Defensive des SV Bad Laer und standen kurz vor dem Punktverlust.

Es war das erwartet schwere Spiel für die Volleyballerinnen der Stralsunder Wildcats in der 2. Bundesliga Nord. Die Gäste vom SV Bad Laer brachten mit ihrer starken Feldverteidigung fast jeden Angriff der Stralsunderinnen zurück. Am Ende stand aber ein verdienter 3:1-Heimsieg vor 415 begeisterten Zuschauern.

Wildcats spielen gegen Bad Laer

Zum zehnten Mal in dieser Saison schlagen die Volleyballerinnen der Stralsunder Wildcats in der heimischen Diesterweghalle auf. Der Zweitligist empfängt den Tabellenzehnten SV Bad Laer. „Wir erwarten einen top motivierten Gegner, aber ich bin guter Dinge“, gibt sich Wildcats-Trainer André Thiel optimistisch.

Wildcats-Triumph mit Aussetzer

Volleyballerinnen gewinnen in Emlichheim 3:1 / 2. Satz geht mit 8:25 verloren

„Knock knock, who is there... THE WILDCATS“

Stralsunder Wildcats wollen „oben anklopfen“

Gegen den SCU Emlichheim können die Zweitliga-Volleyballerinnen mit einem direkten Konkurrenten gleichziehen und so an das Verfolgerfeld heranrücken.

Nach dem 3:0-Hinspielsieg zu Hause gegen den SCU Emlichheim sprangen die Stralsunder Wildcats erstmals in dieser Saison auf den sechsten Tabellenplatz der 2. Bundesliga. Dort haben es sich die Volleyballerinnen mittlerweile bequem gemacht und werden auch nach dem Rückspiel beim SCU am Sonntag Sechste sein – egal wie das Duell ausgeht. Dennoch ist die Partie von großer Bedeutung.

Wildcats-Sieg bei Scheuschner-Rückkehr

Volleyball-Kapitänin Lene Scheuschner bei 3:0-Sieg gegen BBSC nach zwei Monaten wieder dabei

Bei dieser Einwechslung brandete kurzzeitig großer Jubel in der Diesterweghalle auf: Lene Scheuschner hielt das Schild mit der Nummer 15 hoch, ging also für Madleen Piest zum Satzball-Aufschlag im zweiten Durchgang für die Stralsunder Wildcats.

Ex-Wildcat an alter Wirkungsstätte: Es fühlt sich wie ein Heimspiel an

Karoline Vogt und Tara Jenßen kehren mit dem BBSC an ihr alte Wirkungsstätte zurück. Die Ex-Wildcats hoffen auf ein Fünf-Satz-Duell – mit Sieg für Berlin.

Wenn der Berlin-Brandenburger Sportclub (BBSC) in der 2. Volleyball-Bundesliga am Sonnabend gegen die Stralsunder Wildcats aufschlägt (Diesterweghalle, 17 Uhr), kehren zwei Gästespielerinnen an ihre alte Wirkungsstätte zurück.

Skurios Volleys Borken in entscheidenden Phasen zu stark für Stralsunder Wildcats

Stralsunder Volleyballerinnen müssen zweimal in der Crunchtime geschlagen geben und verlieren beim Tabellenführer mit 0:3.

Die Stralsunder Volleyballerinnen waren ganz dicht dran, dem Zweitliga-Tabellenführer Skurios Volleys Borken in der heimischen Mergelsberg Arena ein Bein zu stellen.

DVL

 

Offizieller Medienpartner der Saison 2019/2020

 

Offizieller Mobilitätspartner der Saison 2019/2020
Auto Eggert

Sporttotal Aktionscontainer 320x218

sport1 banner

VMV