Stralsunder Wildcats - Volleyball in der 2. Bundesliga Pro

 
Stralsunder Wildcatsvs.ESA Grimma Volleys20.04.2024
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
  • In Dingolfing war nichts zu holen 16.04.2024

    Ergebnis widerspiegelt die Tabellensituation Ohne Zählbares reisten die Stralsunder Wildcats am Sonntagmorgen wieder...

  • Wieder auf Reisen 12.04.2024

    Relativ ausgeglichene Liga Am Wochenende geht es wieder auf eine lange Reise mit zwei Übernachtungen. In Dingolfing...

  • Glanzvoller Sieg 25.03.2024

    Nach zwei engen Sätzen groß aufgespielt Vor einer stimmungsvollen Kulisse mit über 430 Zuschauern zeigten beide Teams...

+ News-Archiv

Im Zweitliga-Duell besiegen die Stralsunder Volleyballerinnen die Gladbeck Giants
nach famoser Leistung klar mit 3:0 / Über 350 Zuschauer sorgen für tolle Stimmung

Trotz Personalschwierigkeiten feierten die Volleyballerinnen vom 1. VC Stralsund einen 3:0-Sieg gegen den USC Münster II. Nach dem knappen Erfolg zuvor im Heimspiel gegen Borken (3:2) holen die VClerinnen damit weitere Punkte in der zweiten Bundesliga. Trainer André Thiel: "Wir mussten mit einem etwas veränderten System in das Spiel gehen, da uns besonders auf der Mitte Spielerinnen gefehlt haben. Trotz der Änderungen haben die Mädels das System fast perfekt umgesetzt."

Swantje beim Angriff

Zweitliga-Volleyballerinnen vom Sund schlagen die Gäste aus Borken knapp mit 3:2 
Damit gelingt ihnen vor gut 300 Zuschauern der erste Heimsieg in der noch jungen Saison

Berlin. Die Stralsunder Volleyballerinnen mussten sich in ihrem zweiten Auswärtsspiel in Berlin dem Köpenicker SC stellen. Am Ende kassierte das Team vom Sund eine 0:3-Klatsche. Trainer André Thiel äußerte sich nach dem Spiel: "Köpenick war eindeutig das bessere Team. Aber man muss auch sagen, dass wir unsere Sache nicht gut gemacht haben."

Franziska Kühn machte auf der Diagonalposition einige Punkte

Stralsund. Die Zweitliga-Volleyballerinnen des 1. VC Stralsund haben ihr erstes Heimspiel der Saison mit 1:3 verloren. Dem SCU Emlichheim boten die Wildcats dabei über weite Strecken Paroli. 335 Zuschauer in der Diesterweg-Halle sahen ein spannendes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften, in dem die Gäste aus der Grafschaft Bentheim (Niedersachsen) am Ende die Oberhand behielten. „Emlichheim hat verdient gewonnen, wir haben am Ende unsere Stärken nicht ausgespielt“, analysierte Stralsunds Trainer André Thiel, der vor dem Spiel von einer 50:50-Chance ausgegangen war.

Stralsund. Am kommenden Sonnabend werden sich die Zweitligavolleyballerinnen aus Stralsund in ihrem ersten Heimspiel gegen den Konkurrenten vom SCU Emlichheim in der Diesterweghalle stellen müssen. Kein leichtes Unterfangen, denn das Team aus Niedersachsen greift mit einem jungen internationalen Team an.

Die Wildcats nach dem ersten Saisonsieg

Hamburg. Unverhofft kommt oft: Die Volleyballerinnen der zweiten Bundesliga-Nord haben am vergangenen Wochenende einen Start nach Maß hingelegt. Gegen den ehemaligen Erstligisten VT Hamburg konnten die Mädels nach zwei überlegenen Sätzen den Sieg mit nach Hause nehmen und damit die ersten drei Punkte der Saison (3:1). Trainer André Thiel: "Das war ein sehr guter Start, an dem Jeder im Team seinen Anteil hatte. Das war wichtig für unser Selbstvertrauen."

Es bewegt sich was am Strelasund! Pünktlich zur Abgabefrist am 02. Mai haben die Verantwortlichen der Stralsunder Wildcats die Lizenzunterlagen für die Saison 2016/17 bei der Volleyball-Bundesliga eingereicht. Für den 1.VC Stralsund ist das als einer der kleinsten Vereine der 2.Bundesliga alles andere als selbstverständlich. Das inzwischen 8. Jahr der Ligazugehörigkeit zeugt von der beständig guten Arbeit und Leidenschaft in den vergangenen Jahren.

Hauptsponsoren der Saison 2023/2024
SWG Stralsunder Wohnungsbaugesellschaft mbH
Sparkasse Vorpommern
Romantik-Hotel Scheelehof
ITG Ingenieur-, Tief- und Gleisbau GmbH

VBL Homepage 2. BUNDESLIGA Frauen Pro

Alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga der Frauen LIVE auf SPORT1EXTRA

SnowTrex

VMV