wildcats_4 wildcats_6 wildcats_3 wildcats_1 wildcats_2 wildcats_5 IMG2397 _J0P0273 _J0P0431 _J0P0581 14700749_1768410276763480_872670201492242721_o 1 14711168_1768410153430159_1319141328927087985_o 14712941_1768410290096812_3777499034442040312_o Heim_Gladbeck_1
+ News-Archiv
Stralsunder Wildcats wollen Anschluss nach oben: Neuer Anlauf gegen Dingden

Steffen Täubrich, Vorsitzender des 1. VC Stralsund, könnte sich angenehmere Situationen als die aktuelle der Stralsunder Wildcats vorstellen. Mit Personalsorgen stecken die Volleyballerinnen im Keller der 2. Bundesliga. Gegen „Wundertüte“ Blau-Weiß Dingden unternehmen sie einen neuen Anlauf, um nach oben zu klettern.

Das Duell gegen Blau-Weiß Dingden ist für die Stralsunder Wildcats immer wieder eine Art Wundertüte. In den vergangenen Zweitligasaisons folgten auf knappe oder deutliche Siege stets entsprechende Niederlagen.

Oythe knackt Stralsunder Annahmeriegel

Die Stralsunder Wildcats unterliegen VfL Oythe mit 1:3. Trainer Robert Hinz sah dennoch gute individuelle Leistungen und hofft auf das „halbe Prozent“ im Training.

Die Aufholjagd der Stralsunder Wildcats hat – zumindest ergebnistechnisch – einen Dämpfer erlitten.

Erleichterung! Stralsunder Wildcats holen ersten Sieg

Volleyballerinnen gewinnen gegen SSF Fortuna Bonn,  scheitern aber tags darauf krachend im Pokal gegen ETV Hamburg

Dem Ausgleich zum 20:20 im ersten Satz folgte ein Urschrei von Anna-Lena Vogel.

Erster Satzgewinn reicht nicht: Wildcats-Fehlstart perfekt

Ein Punktgewinn war für die Stralsunder Wildcats bei VC Allbau Essen in Reichweite. Die Sund-Volleyballerinnen sind aber noch nicht bei 100 Prozent. Es folgt ein richtungsweisendes Kellerduell.

Immer wieder bejubelte Robert Hinz am Spielfeldrand euphorisch wichtige Punkte seiner Stralsunder Wildcats.

Stralsunder Wildcats wollen erste Punkte in Essen holen

Die Zweitliga-Volleyballerinnen sind noch ohne Satzgewinn. Das soll sich im dritten Anlauf gegen VC Allbau Essen ändern. Die „Pottperlen“ mussten im Sommer Leistungsträger verabschieden, haben den kleinen Umbruch bislang aber gut verkraftet.

Noch sind die Stralsunder Wildcats das einzige Team in der 2. Bundesliga Nord, das keinen Satzerfolg verbuchen konnte.

Spitzenvolleyball auf SPORT1: Die Volleyball Bundesliga der Frauen im Free-TV auf SPORT1 und im Stream auf SPORT1 Extra

Neben den insgesamt 33 Spielen im Free-TV auf SPORT1 werden alle Spiele der Volleyball Bundesliga der Frauen ab der Saison 2021/22 kostenpflichtig auf der Multisport-Streaming-Plattform SPORT1 Extra gezeigt. Die generierten Aboerlöse und Einzelticketbuchungen kommen dabei direkt den Bundesligavereinen zugute.

Robert Hinz’ schwarze Leverkusen-Serie geht weiter

Die Volleyballerinnen der Stralsunder Wildcats müssen sich Meister TSV Bayer Leverkusen mit 0:3 geschlagen geben. Für die Mannschaft war es die zweite klare Pleite im zweiten Spiel. Für Trainer Robert Hinz der vierte erfolglose Versuch, die Rheinländerinnen zu bezwingen.

Wildcats gegen den Meister

Volleyballerinnen sind in Leverkusen Außenseiter

Die Stralsunder Wildcats sind am Sonnabend beim TSV Bayer Leverkusen gefordert. Nach der 0:3-Pleite zum Saisonauftakt der 2. Volleyball-Bundesliga Nord gegen Emlichheim blickte Trainer Robert Hinz etwas niedergeschlagen nach vorn: „Nach so einem Spiel zum Meister fahren zu müssen, macht den Saisonstart nicht leichter.“

Hauptsponsoren der Saison 2021/2022
SWG Stralsunder Wohnungsbaugesellschaft mbH
Sparkasse Vorpommern
Romantik-Hotel Scheelehof

Alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga der Frauen LIVE auf SPORT1EXTRA

DVL

VMV