Stralsunder Wildcats - Volleyball Stralsund

 
RPB Berlinvs.Stralsunder Wildcats16.12.2018
IMG2397 _J0P0273 _J0P0431 _J0P0581 14700749_1768410276763480_872670201492242721_o 1 14711168_1768410153430159_1319141328927087985_o 14712941_1768410290096812_3777499034442040312_o Heim_Gladbeck_1
+ News-Archiv

Zum letzten Spiel des Jahres 2013 empfangen die Volleyballerinnen der Stralsunder Wildcats am Samstag, 14.12.2013, in der 2.Bundesliga Nord die TV Gladbeck Giants. Anpfiff in der Diesterweg-Sporthalle ist wie immer um 17:00 Uhr.

Die Volleyballerinnen der Stralsunder Wildcats wollen in der 2.Bundesliga Nord einfach nicht in Tritt kommen. Auch am Samstag verlor das Team von Trainer André Thiel bei der Reserve des USC Münster mit 0:3 (23:25, 15:25, 19:25) in 78 Spielminuten. Der Abstiegskampf dürfte damit endgültig begonnen haben.

Viel Zeit hatten die Stralsunder Volleyballerinnen nicht, die Heimniederlage im MV-Derby vom letzten Wochenende zu verarbeiten. Im Jahresendspurt geht es für die Stralsunder Wildcats in der 2.Bundesliga Nord Woche für Woche straff weiter. Am kommenden Samstag, 07.12.2013 gastiert das Team im letzten Auswärtsspiel des Jahres bei der Reserve des USC Münster. Um 17:00 Uhr ist Anpfiff in der Sporthalle Berg Fidel.

André Thiel war sichtlich bedient. Der Trainer der Stralsunder Wildcats konnte wie seine Spielerinnen die Enttäuschung über die Niederlage im MV-Derby gegen die Bundesliga-Reserve des Schweriner SC nicht verbergen. In 74 Spielminuten mussten sich die Stralsunderinnen den Gästen klar mit 0:3 (21:25, 18:25, 19:25) geschlagen geben.

Am kommenden Samstag, den 30.11.2013, kommt es in der 2.Volleyball-Bundesliga Nord wieder zum Mecklenburg-Vorpommern-Derby. Die Stralsunder Wildcats empfangen in der heimischen Diesterweg-Sporthalle den Meister-Nachwuchs vom Schweriner SC. Spielbeginn ist wie immer um 17:00 Uhr.

„Mit Erinnerungen gewinnen wir keine Spiele.“ André Thiel, Trainer der Stralsunder Volleyballerinnen lag mit seiner Einschätzung zum Auswärtsspiel beim VfL Oythe richtig. Nach 2 Siegen in der Vechtaer Antonianum-Sporthalle verloren die Stralsunder Wildcats am Samstag deutlich mit 0:3 (17:25, 21:25, 24:26) in 79 Spielminuten ihr Match in der 2.Bundesliga Nord.

Kommenden Samstag, am 23.11.2013, sind die Volleyballerinnen der Stralsunder Wildcats wieder in der 2.Bundesliga-Nord gefordert. Diesmal trifft das Team von Trainer André Thiel auswärts auf den Vizemeister der letzten beiden Jahre, den VfL Oythe. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr in der Sporthalle des Gymnasium Antonianum Vechta.

Es ist vollbracht! Nach einer ganz starken Leistung gegen die Skurios Volleys Borken sichern sich die Stralsunder Wildcats am Samstag vor 335 Zuschauern den ersten Heimsieg der Saison in der 2.Volleyball-Bundesliga Nord. Nach 95 Spielminuten stand der 3:1 (25:12, 20:25, 25:15, 25:20)–Erfolg fest.

DVL

 

Offizieller Medienpartner der Saison 2018/2019

 

Offizieller Mobilitätspartner der Saison 2018/2019
Auto Eggert

DVL Teams

Bundesliga News

VMV