Stralsunder Wildcats - Volleyball Stralsund

 
SF Aligsevs.Stralsunder Wildcats07.04.2019
IMG2397 _J0P0273 _J0P0431 _J0P0581 14700749_1768410276763480_872670201492242721_o 1 14711168_1768410153430159_1319141328927087985_o 14712941_1768410290096812_3777499034442040312_o Heim_Gladbeck_1
+ News-Archiv

Nach einem herausragenden ersten 25:16-Satzgewinn halten Stralsunds Bundesliga-Volleyballerinnen den Tabellenzweiten Leverkusen lange Zeit auf Abstand. Nach einem überraschenden Start unterliegen die Wildcats dem Tabellenzweiten der 2. Bundesliga, TSV Bayer Leverkusen, nach fünf Sätzen 2:3 (25:16, 25:23, 21:25, 13:25, 6:15).

Die Stralsunder Wildcats stehen am Samstag, 22.11.2014, vor einer ganz schweren Aufgabe. Zum Punktspiel in der 2.Bundesliga Nord reist der aktuelle Tabellenzweite und letztjährige Dritte, der TSV Bayer Leverkusen, an den Strelasund. Spielbeginn in der heimischen Diesterweg-Sporthalle ist wie immer um 17:00 Uhr.

Beim letztjährigen Vizemeister der 2.Bundesliga Nord, den TV Gladbeck Giants, war am Samstag, 15.11.2014, für die Volleyballerinnen der Stralsunder Wildcats nichts zu holen. Mit einer klaren 0:3 (20:25, 19:25, 21:25)-Niederlage nach 77 Spielminuten musste die 600 Kilometer weite Rückreise angetreten werden.

Nach der kraftraubenden englischen Woche mit dem Pokalkracher gegen Aurubis Hamburg und 13 gespielten Sätzen, „segeln“ die Volleyballerinnen der Stralsunder Wildcats nun wieder im normalen „Fahrwasser“ der Punktspiele in der 2.Bundesliga Nord. Dort dürfte es am kommenden Wochenende aber wieder durchaus stürmisch werden, denn die Vorpommern sind am Samstag, 15.11.2014 beim Vizemeister der letzten Saison, den TV Gladbeck Giants, zu Gast. Spielbeginn in der Gladbecker Artur-Schirrmacher-Sporthalle ist um 18:30 Uhr.

Am Ende strahlten am Samstagabend in der Diesterweg-Halle nur die Gäste. Mit 3:2 bezwangen die Borkener, die ein starkes Spiel ablieferten, die leicht favorisierten Wildcats vom 1.VC Stralsund. „Uns war klar, dass wir eine super Leistung bringen müssen, um hier zu gewinnen“, sagte nach den Spiel VC-Trainer Andrè Thiel.

Nach dem Highlight der Saison, dem Achtelfinale im DVV-Pokal gegen den Erstligisten Aurubis Hamburg, gilt es für die Volleyballerinnen der Stralsunder Wildcats schnell wieder ihren Fokus auf die Punktspiele der 2.Bundesliga Nord zu legen. Denn bereits am Samstag, 08.11.2014, geht es wieder um den Sieg und 3 weitere Punkte. Ab 17:00 Uhr gastieren dann die Skurios Volleys Borken in der Diesterweg-Sporthalle.

Schade. Trotz der erwartet deutlichen 0:3 (16:25, 15:25, 20:25)-Niederlage gegen das Team von VT Aurubis Hamburg zeigten die Volleyballerinnen der Stralsunder Wildcats im Achtelfinale des DVV-Pokals eine tolle Leistung. 380 Zuschauer (und damit Saisonrekord) erlebten ein Volleyballfest, bei dem der Vorpommersche Zweitligist den Erstligisten ordentlich fordern konnte.

Mit einer knappen 2:3 (22:25, 25:20, 25:17, 24:26, 7:15)-Niederlage kehrten am Samstag, 01.11.2014 die Volleyballerinnen der Stralsunder Wildcats vom Duell beim Spitzenreiter der 2.Bundesliga Nord, dem VfL Oythe, heim. Beim ungeschlagenen Tabellenführer bestätigten die Mädels von Trainer André Thiel ihre momentan sehr gute Form und hatten die Niedersachsen bereits am Rand einer Niederlage.

DVL

 

Offizieller Medienpartner der Saison 2018/2019

 

Offizieller Mobilitätspartner der Saison 2018/2019
Auto Eggert

DVL Teams

sport1 banner

Sporttotal Aktionscontainer 320x218

VMV